Dienstag, 3. November 2015

Rosenkohl

 von Petka
 
Mac&Cheese vegan nach Isa Chandra Moskowitz

Passend zur kalten Jahreszeit einmal ein Rezept mit Rosenkohl. Ich habe sehnsüchtig gewartet, bis der mal wieder erhältlich war.

Zutaten:
750g bzw. 1kg Rosenkohl (je nach Bedarf und Angebot)

250g Nudeln

für die Soße:
3/4 Tasse Cashewkerne (wer keinen Hochleistungsmixer sein eigen nennt, sollte sie mindestens zwei Stunden vorher, besser aber über Nacht in Wasser einweichen)
2 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
2 Tassen Brühe
1 1/2 TL Maisstärke
1 TL Edelhefeflocken
1 gegrillte Paprikaschote aus dem Glas
1 TL Tomatenmark
1 1/2 TL Pizzagewürz
1/2 TL Salz
1TL Senf
1/2 TL Kurkuma
Besonders die Gewürze sind eher Anhaltspunkt als feststehende Größe. Man kann und sollte das Rezept nach eigenem Geschmack abwandeln.

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C vorheizen
  2. Rosenkohl putzen, halbieren und auf einem Backblech verteilen. Danach mit Salz bestreuen und Olivenöl darübergeben, mit den Händen etwas vermischen und als eine Lage auf dem Blech verteilen. In den Ofen geben und für die nächsten 30 Minuten vergessen. Der aufwendigste Teil wäre damit geschafft.
  3. Nudelwasser aufstellen, damit es kocht, wenn man es braucht.
  4. Zwiebel und Knoblauch in feine Scheiben schneiden und anschwitzen. Die kommen später eh in den Mixer. Zu exakt muss es also nicht werden.

  5. Zutaten für die Sauce in den Mixer geben. Ganz zum Schluss dann auch die Zwiebeln und den Knoblauch aus der Pfanne. Alles solange pürieren bis eine cremige Sauce entstanden ist. Von den Cashewkernen sollte kein Krümel mehr fühlbar sein. An dieser Stelle kann man gern schon kosten und evtl. noch ein Gewürz hineingeben.
  6. Die Nudeln ins Wasser geben, wenn die Uhr vom Rosenkohl die Minutenzahl auf der Packung erreicht hat.
  7. Die Sauce in die Pfanne geben und einmal aufkochen. Erst dann bindet die Stärke und die Sauce wird fast schon puddingartig.
  8. Wenn der Wecker klingelt, die Nudeln abgießen (keinesfalls abschrecken!), mit der Sauce vermischen und den Rosenkohl aus dem Ofen holen.
  9. Auf einem Teller oder in einer Schüssel anrichten und essen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du deinen veganen Senf dazu gibst. Dein Kommentar wird in Kürze freigeschaltet.