Freitag, 27. Mai 2016

Gruselkurzgeschichte

von Kirsten

 


"Dieser Sommer wird anders!", so dachte ich noch bis vor Kurzem. Denn das regelmäßig mit steigenden Außentemperaturen beginnende Ameisenproblem in der Küche würde dieses Jahr von unserer Katze gelöst werden. 

Aber die Katze sitzt nur mäßig interessiert vor der Ameisenstraße, die irgendwo von nirgendwo herkommt und im Mülleimer verschwindet."Friss!", versuche ich sie freundschaftlich zu ermuntern, ihren Job als Wachdienst-Katze wahrzunehmen. Doch anstatt sich auf die formicae zu sürzen, schaut sie mich einem Blick an, der mich vermuten lässt, dass sie gemeinsame Sache mit den Ameisen macht. 

Irritiert verlasse ich die Küche und bin nun vollkommen sicher, dass die Katze den Mädels vom Sturmtrupp den richtigen Weg direkt zur Selbstbedienungstheke in unserem Mülleimer zeigt. Sie kommunizieren über Duftstoffe - damit ich nicht lauschen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du deinen veganen Senf dazu gibst. Dein Kommentar wird in Kürze freigeschaltet.