Sonntag, 14. Mai 2017

Muttertag & Wahltag

Am heutigen Muttertag habe ich mir einen Rundgang über den Gartenmarkt im Dortmunder Westfalenpark gegönnt. Eine Holzkiste mit einem sinnfreien Spruch, dazu eine Ringelblume mit essbaren Blüten (wenn sie bald mal blüht) und eine Margerittenpflanze gehörten zu den erbeuteten Sachen. Das rote Emaille-Küchensieb konnte ich vor dem Sperrmüll retten.

Einer meiner Lieblingsmenschen hat mir diese schönen selbst gehäkelten Topflappen per Post geschickt - mein Muttertagsgeschenk.

Was war noch wichtig? Ach ja die Wahlen in NRW. Sieht gut aus für die CDU - was ich sehr bedauere - und weniger gut für die SPD - von dem ich nicht weiß, ob ich das gut finde oder wie ich das überhaupt finde. Die Piraten liegen weit hinten; ist nicht schade um diese Hipster-Partei. Und die AfD liegt über der Fünf-Prozent-Hürde, was ich definitiv gar nicht gut finde. Warum ist braunes Gedankengut dermaßen gesellschaftsfähig geworden? Nicht nur, dass sie jetzt irgendwie ein kleines Stückchen mitregieren, sie werden auch von meinen Steruergeldern mitfinanziert. Das verursacht mir Bauchschmerzen.Warum Parteien, die die Demokratie aushebeln, untergraben, aushöhlen, demontieren oder sonst wie wegzaubern möchten, finanziell von der Demokratie Unterstützung erfahren, kann ich nicht begreifen. Oder anders gesagt: Finde den Fehler im System.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du deinen veganen Senf dazu gibst. Dein Kommentar wird in Kürze freigeschaltet.